KidsCamp 1830 Nachtreffen – 22. August 2015

Die Organisatoren und Helfer wurden eingeladen abseits des KidsCamp-Trubels die neuen und bereits existierenden Freundschaften zu festigen und das Erfahrene Revue passieren zu lassen.

Dazu wurde von der KidsCamp-Leitung ein Grillnachmittag auf den Terrassen von Schloss Ludwigsburg organisiert. Dort gab es bei sommerlichem Wetter neben vielen selbst mitgebrachten Leckereien und deftigem Grillgut auch einen tollen Blick über die Schlossanlagen. Trotz des frühen Beginns fand die Veranstaltung bis in die späten Abendstunden statt, sodass einige Mitglieder Mühe hatten den letzten Zug zurück in heimatliche Gefilde zu erreichen.

RYLA – 17. bis 19. Juli 2015

Unsere Rotary Patenclubs Schwäbisch Hall, Crailsheim und Künzelsau-Öhringen haben am vergangenen Wochenende bereits zum 12. Mal zum RYLA Führungsseminar in der Heimvolkshochschule Hohebuch eingeladen.

Das Seminar mit dem Motto „Führung, Verantwortung, Zukunft“  lockte 23 junge Menschen nach Hohebuch. Sogar aus Armenien, Russland und Italien kamen die diesjährigen Teilnehmer.

Ziel des Seminares war es durch Vorträge von Experten und Fachleuten aus unterschiedlichen Lebensbereichen die eigene Persönlichkeit und Führungsverhalten zu entwickeln.
Das Seminar begann ganz entspannt am Freitag mit einer Kennenlernrunde und der Vorstellung von Rotaract. Hier hatten wir die Ehre unsere Distriktsprecherin Juliane Langguth begrüßen zu dürfen.
Nach dem Abendessen starteten wir mit einem Vortrag zum Thema “Was macht Führung aus?” von Herrn Dr. Wilhelm Schaffitzel.

Der Samstag fing schon früh um 8:15 Uhr mit dem Frühstück an. Frisch gestärkt durften wir dann unter Anderem Vorträge zum Thema Talentmanagement und “Kommunikation als zentrale Führungskompetenz” hören.
Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, am 2. Abend veranstalteten die Rotaracter einen BBQ-Abend für die Seminarteilnehmer und die rotarischen Freunde. Es war eine laue Sommernacht mit vielen interessanten Gesprächen. Der hauseigenen Gewölbe-Party-Keller wurde auch noch ausgiebig ausgenutzt.
Völlig übernächtet wunderte sich am nächsten Morgen manch einer über die wundersame Veränderung der Fenster in der Dusche. Als die Lebensgeister nach dem Duschen wieder geweckt waren wurde festgestellt, dass man sich nicht wie es sein sollte in der Herren- sondern in der Damendusche befand.
Nach dem Frühstück referierten S.E. Fürst Philipp zu Hohenlohe-Langeburg zum Thema “Mit Tradition in die Moderne” sowie Frau Dr. Christiane Dithmar über “Führen in die Arbeitswelt von morgen”.
Schließlich aßen wir noch gemeinsam zu Mittag und ließen das Wochenende in einem Abschlußgespräch Revue passieren.

Alles in Allem blicken wir auf ein sehr gelungenes Seminar-Wochenende zurück und würden uns freuen viele auch bei unseren künftigen Meetings wiederzusehen.

 

Nürtingen – Die Charter mit dem Hutfaktor – 26. bis 28. Juni 2015

Anlässlich des 15-jährigen Bestehen des Rotaract Clubs Nürtingen haben wir an dessen Charterwochenende teilgenommen.

Nach dem obligatorischen Check-In im Rotaract-Sporthotel (Turnhalle) ging es auch gleich weiter zur Welcomeparty am Schloss zu Wendlingen.

Aufgrund dispositiver Schwierigkeiten kamen am drauffolgenden Morgen einige männliche Mitglieder in den Genuss im Frauenbereich duschen zu dürfen. Natürlich ohne Anwesenheit dieser. Nach dem Frühstück in der Turnhalle haben sich die Teilnehmer in zwei Lager aufgeteilt. Die eine Gruppe hat im Rahmen eines Sozialprojektes zusammen mit den örtlichen Flüchtlingen ein deftiges Mittagessen vorbereitet und gekocht. Dieses wurde anschließend gemeinsam mit der zweiten Gruppe, die die Stadt am Vormittag bei einer interaktiven Stadtrallye erkundet hat,  vertilgt.

Nachmittags standen ein Rafting auf dem Neckar und eine Weinverkostung zur Auswahl an. Je nach Gusto haben sich die einen von außen befeuchtet und die anderen für den Abend vorgetrunken.

Der offizielle Akt wurde abends im Alten Schlachthaus zu Nürtingen begangen. Neben Getränken, Speis und Tanz wurden dort die Ämter des Distriktteams übergeben.
Das Charterwochenende endete mit einem sonntäglichen Brunch im Blumenhaus.

Charter Bad Hersfeld-Rotenburg – 13. Juni 2015

Auf der Durchreise nach Bad Salzungen hat der Präsident Christian Helms an der Charterfeier des Rotaract Clubs Bad Hersfeld-Rotenburg teilgenommen. Nach einer nachmittäglichen Führung durch das Logistikzentrum von Amazon, wurde das 15-jährige Bestehen des Clubs mit einem sommerlichen Abendball im Bootshaus an der Fulda gefeiert. Tolles Wetter, eine super Location und viele neue Kontakte ließen den Tag zu einem unvergesslichen Ereignis werden.

Rotaract KidsCamp 1830 – 02. bis 07. Juni 2015

Auch dieses Jahr hat sich der Rotaract Club Crailsheim-Hohenlohe beim KidsCamp des Distrikt 1830 engagiert. Mithilfe der Unterstützung unserer rotarischen Patenclubs haben wir den Transport der Kinder aus den Gebieten Schwäbisch Hall, Künzelsau-Öhringen und Crailsheim organisiert und durchgeführt. Zusammen mit dem vom InnerWheel-Club gespendeten Kuchen wurden die Kinder sicher nach Heilbronn auf den Gaffenberg gefahren und auch wieder abgeholt.

Präsident Christian Helms stattete über dies hinaus dem KidsCamp einen Besuch ab und konnte zusammen mit den Kindern des Zelt Nummer 9 an den Geschicklichkeitsspielen in Form eines kleinen Volksfestes teilnehmen. Trotz dessen es statt Fassbier nur Fassbrause gab, stand der Abend einem richtigen Volksfest in Hinblick auf den Spaßfaktor in nichts nach.

Teilnahme an der Besichtigung des DIAK – 22. Mai 2015

An der Besichtigung des Diakonie-Krankenhaus durch die Haller Rotarier haben wir uns mit einer kleinen Delegation angeschlossen um uns über den Neubau im Allgemeinen und in Vorträgen und Besichtigungen über einzelne Gesundheitsbereiche im Detail zu informieren.

Unsere Gruppe hat sich dem Fachvortrag von Privatdozent Dr. Claus-Georg Schmedt zum Thema “Interdisziplinäre Medizin im regionalen Gefäßzentrum” angeschlossen. Nach dem einem Teilnehmer angeboten wurde seine Halsschlagader vor versammelten Publikum live und in Farbe zu begutachten, waren wir froh, dass wir uns nicht dem Vortrag zum Themenschwerpunkt Prostata und Urologie angeschlossen hatten.

Anschließend wurde der Abend mit einem gemeinsamen Abendessen im Mutterhaus abgerundet. Hier wurde dann auch dem ein oder anderen Mitglied klar, dass es sich bei dem Mutterhaus nicht um die Station für werdende Mütter handelt.

Mit dem Governor und dem Rotaract Club Ostwürttemberg ins Limesmuseum – 19. April 2015

Bei einer gemeinschaftlichen Veranstaltung mit dem Rotaract Club Ostwürttemberg haben wir zusammen mit Governor Karl-Eduard von der Heydt von Kalckreuth (Rotary Club Esslingen) das Limesmuseum in Aalen besucht. Dort haben wir allerhand zum römischen Reich, dem Grenzwall, der Rolle von Aalen und dem Tragen oder dem göttlichen nicht Tragen von Schuhen erfahren. Ebenso haben wir uns im Spielen eines prähistorisch anmutenden Blechblasinstrument versucht. Die nachmittägliche Veranstaltung haben wir anschließend mit einem italienischen Abendessen ausklingen lassen.

Serviceclubtreffen Crailsheim – 18. April 2015

Erstmalig am jährlichen Treffen der Crailsheimer Serviceclubs teilgenommen, haben wir bei einem geselligen Abend in der Frankschen Scheune in Oberaspach die Kontakte zu anderen Serviceclubs intensiviert und ausgebaut. Ebenso konnten wir mehr über die Arbeit und den Inhalt der anderen Serviceclubs in der Region erfahren und uns kurz vorstellen.

Deutschlandkonferenz 2015 Augsburg – 27. März 2015

WP_20150327_030

 

Erstmals nach vielen Jahren wieder an der Rotaract Deutschlandkonferenz teilgenommen, hat sich der Präsident, Ehemalige und Gäste des Clubs mit vielen anderen Freunden aus dem Distrikt 1830 und ganz Deutschland auf dem Weg nach Augsburg gemacht.

Dort wurde unter dem Motto „Lasst die Puppen tanzen!“ das ereignisreiche Wochenende mit einer ordentlichen Welcome-Party eröffnet.

Nach dem morgendlichen Weckruf mittels Feueralarm und Evakuierung des Hotels wurde das Wochenende unter dem Motto „Wer die Puppen tanzen lassen kann, kann auch morgens wieder antanzen!“ im Plenum mit 849 weiteren Rotaractern aus ganz Deutschland fortgesetzt. Neben verschieden durchgeführten Wahlen und Workshops in verschiedenen Ausschüssen wurde auch die neue Rotaract-Farbgebung und das dazugehörige Logo vorgestellt. Ab sofort ist Rotaract „Partner von Rotary“.

Der Höhepunkt des Wochenendes stellte der obligatorische Gala-Ball dar. Dort wurde wieder ausgelassen gefeiert und neue Kontakte geknüpft und intensiviert.

Einen gelungenen Abschluss erhielt das Wochenende bei der Rede von Hermann Scherer. Spätestens als dieser auf die kleinen Unterschiede zwischen Männern und Frauen einging blieb dabei kaum ein Auge trocken.

Der Veranstaltungsort der DeuKo 2016 wurde an dem Tag auch bekannt gegeben. Nächstes Jahr trifft man sich hoffentlich wieder in der Region Braunschweig-Wolfsburg. „Mit dem Löwen brüllen und den Wölfen tanzen!“

BETS / PETS 2015 – 21. März 2015

Während der Distriktveranstaltung im Parkhotel Stuttgart Messe Airport wurden die neuen Vorstände der jeweiligen Rotary- und Rotaract-Clubs begrüßt. An erster Stelle natürlich der neue Governor Wolfgang Kramer vom Rotary Club Pforzheim-Schlossberg, der ein sehr offenes Verhältnis zu uns Rotaractern hat und bei dem man merkt, dass er es ernst meint, wenn er von der Öffnung der rotarischen Clubs für neue junge Mitglieder spricht.

Nach der gemeinsamen Eröffnungsrede haben sich die Rotaracter zurückgezogen um in eigenen Workshops Themen zu diskutieren und ihre Clubs kurz vorzustellen. Die Angebote wurden nach dem Mittagsbuffet in separaten Workshops für die jeweiligen Vorstandsämter vertieft.

Wahlen des Vorstandes 2015/2016 – 24. Februar 2015

Für rotarische Verhältnisse etwas ungewohnt wird aufgrund besonderer Umstände der bisherige Präsident des rotarischen Jahres 2014/2015 im neuen Jahr noch einmal eine Ehrenrunde drehen.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Präsident: Christian Helms
  • Vizepräsident: Lukas Pfänder
  • Sekretärin: Clarissa Seidenschwarz
  • Schatzmeister: Johannes Späth
  • Webmaster: Lukas Pfänder

After-Work-Meeting der Serviceclubs – 19. Februar 2015

Eingeladen von den Haller Rotariern haben wir mit zahlreichen anderen Serviceclubs aus der Region an einem After-Work-Meeting in Olli‘s Bar teilgenommen. Diesmal ohne karitativen Hintergrund ging es einfach darum den Kontakt zu anderen Clubs auszubauen und zu verstärken. Dieses Meeting war eine gute Gelegenheit einmal über den Tellerrand des eigenen Clubs hinauszuschauen und neue Ideen und Anregungen zu sammeln.

Firmenbesichtigung ModePark Röther – 23. Januar 2015

Organisiert von den Haller Rotariern, haben wir uns mit einer großen Rotaract-Delegation der Firmenbesichtigung der Hauptniederlassung des ModePark Röther angeschlossen.

Beginnend mit einem Vortrag über das Unternehmen und der beeindruckenden Entwicklung dessen, konnten wir anschließend hinter die Kulissen schauen und zum krönenden Abschluss die Eindrücke bei einem zünftigen Schmankerl und einem Glas Wein mit den anwesenden Rotariern bis weit nach Mitternacht vertiefen.

Erstaunlich hoch war die Frauenquote für ein solches rotarisches Event. Man hätte vielleicht vorab erwähnen sollen, dass es sich bei der Veranstaltung um kein kostenloses Outlet-Shopping handelt.

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an die Familie Röther für den gelungenen Abend und an den Rotary Club Schwäbisch Hall für die herzliche Einladung.

Verkaufsaktion Kalender – 29. November 2014

Auch die zweite Verkaufsaktion der Kalender „Schwäbisch Hall in Schwarz / Weiß“ des Gemeinschaftsprojektes von Rotary und Lions an dem wir uns seitens Rotaract engagiert haben war ein voller Erfolg. Von 1.000 Kalendern wurden 998 Stück zu je 15€ während der zwei Verkaufsaktionen und mithilfe zahlreicher Geschäftsstellen über mehrere Wochen in Hall verkauft.

Die Erlöse wurden zu 100% den  Projekten „Diak daheim – Ambulante Kinderpflege“, „Freundeskreis Asysl“ und „Geschenke unterm Weihnachtsbaum“ zugeführt. Dies konnte nur ermöglicht werden, weil die Motive von Fotograf Roland Bauer honorarfrei und der Druck von Rotarier Erwin Oscar Mahl  unentgeltlich zur Verfügung gestellt wurden.

Besichtigung des Landtages von BW – 28. November 2014

Organisiert vom Rotaract Club Ulm haben wir uns einer Besichtigung des Landtages von Baden-Württemberg angeschlossen. Landtagsabgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzende Dr. Timm Kern hat uns mit einer persönlichen Führung Einblicke in die Arbeitsweise des Landtages und aktuellen Themen der Bildungspolitik geben können.

Beim anschließenden Glühwein-Umtrunk im Getümmel des Stuttgarter Weihnachtsmarktes wurden die Kontakte zu anderen Rotaract-Clubs gefestigt und ausgebaut.

Minimal-Personal für eine Kreuzigung – 25. November 2014

Der Einladung von Prof. Dr. Hartmut Siebert sind wir gefolgt um am Jahresfest der Stiftung mittelalterliche Kirchen in Schwäbisch Hall teilzunehmen.

Wurde uns aufgrund einer in Eigenregie organisierten Führung im Februar des Jahres der Zugang noch untersagt, so waren wir diesmal recht herzlich willkommen um die eindrucksvolle Sammlung “Alte Meister” anzuschauen. Während der Führung konnten wir Einblick in die Hintergründe zur Entstehungsgeschichte und den Motiven einzelner Bilder erhalten und haben u.a. gelernt wie sich ein “Minimal-Personal” für eine Kreuzigung zusammensetzt.

Höhepunkt der Führung war die Besichtigung und Interpretation der berühmten Madonna von Holbein. Das auf Nadelholz gemalte Ölbild zählt zu den bedeutendsten Gemälden des 16. Jahrhunderts und zu gleich eines der teuersten Kunstwerke Deutschlands. Dies lies ein Mitglied nicht davon abhalten den Mindestabstand von einem geschätzten halben Meter um das Gemälde zu unterschreiten und kurzzeitig den Alarm auszulösen.

Während der Fortsetzung der Jahresfeier in der Kunsthalle Würth, die den eigentlichen feierlichen Akt darstellte, durften wir neben exzellenter Klaviermusik und einigen Dankesreden einen spannenden und sehr beeindruckenden Vortrag zur Arbeitsweise der Freiburger Münsterbauhütte von Yvonne Faller der Münsterbaumeisterin anhören.

Brauereibesichtigung Franken Bräu Riedbach – 21. November 2014

An einem kalten Freitagabend durfte unsere Club zusammen mit zwei anderen Gruppen die Brauerei Frankenbräu in Riedbach besichtigen.

Aufgrund langjähriger herzlicher Kontakte zur Inhaberfamilie Krauß war der Termin im Handumdrehen organisiert. Was man von der Planung der Heimfahrt einiger Mitglieder aus Hall nicht behaupten kann.

Nach der Führung durch die Brauerei war auch dem letzten Anwesenden klar, was der Unterschied zwischen untergärigen und obergärigen Bier ist und die gewonnenen Erkenntnisse bei einer anschließenden zünftigen Bierverkostung mit herzhaftem Schmankerl vertieft.

Aufgrund des herrlichen Abends wurde die Uhrzeit aus dem Auge verloren und der akribische ausgearbeitet Plan der Heimfahrt nach Hall ist innerhalb weniger Augenblicke in sich zusammengefallen. Da Rotaract nicht nur unter dem Motto LERNEN und FEIERN, sondern auch dem HELFEN agiert, hat sich eine Rotaracterin bereit erklärt die männliche Fraktion nach Hall zu chauffieren. Herzlichen Dank nochmals dafür!

Icoming-Party – 27. September 2014

Anlässlich der Präsidentschaft und des Geburtstages von Christian Helms hat dieser zu einer großen Incoming-Party eingeladen. Aufgrund der geringen Präsenz seitens der Rotaracter war die Partymenge aber überschaubar.

Das hat einige Gäste aber nicht davon abhalten können im Haller Nachtleben bis in die frühen Morgenstunden die Tanzschuhe qualmen zu lassen. Ähnlich wie einige zu dunkel geratene Rostbrätel, die aufgrund der Kommunikationsfreudigkeit des angereisten thüringer Grillverantwortlichen und des Durstes nach einer Hopfenblütenkaltschale nur sporadisch gewendet wurden.

Die in den frühen Morgenstunden erzeugte Taxirechnung von 200€ wurde im Übrigen nicht aus der Clubkasse bezahlt und ist bereits beglichen.

Vortrag KidsCamp – 28. August 2014

Wir haben uns gefreut unsere Freunde Vanessa Schönmetz und Felix Pretscheck vom Distriktteam bei ihrem Vortrag zum Thema KidsCamp begleiten zu dürfen.

Die gelungene Vorstellung der jährlichen Sozialaktion hat bei den Crailsheimer Rotariern auf breite Zustimmung gestoßen. Die Referenten wurden für ihren “plastischen” Vortrag sehr gelobt. Auch die anschließende Fragerunde zeigte eine sehr große Begeisterung seitens der Crailsheimer Rotarier und ihren Frauen. Um dies zu zeigen wurde das Engagement mit einer Geldspende honoriert, sowie der Ankündigung sich zukünftig aktiver zu beteiligen.

RYLA 2014 – 18. bis 20. Juni 2014

Auch in diesem Jahr haben wir zusammen mit den Hohenloher Rotariern eine interessantes Wochenende rund um das Thema “Führung und Verantwortung” organisiert.

Unter Federführung der Rotarier aus Künzelsau-Öhringen haben unsere Clubs ein Seminarwochenende in der Ländlichen Heimvolkshochschule in Hohebuch auf die Beine gestellt. Die jährliche Veranstaltung richtet sich an junge Erwachsene in einem Alter zwischen 18 und 30 Jahren.

Neben interessanten Vorträgen von praxisnahen Referenten wurde auch ein Grillabend organisiert. Dort konnten sich die Teilnehmer mit den anwesenden Rotariern und Rotaractern über die vermittelten Themen austauschen und mehr über die Aktivitäten unserer Clubs erfahren. Das sehr sommerliche Wetter hat dazu beigetragen, dass der Abend bis weit in die Nacht hinein reichte und einige Teilnehmer sich in das höher gelegene Waldenburg begeben haben um dort in kühleren Sphären den Tag bei modernen Klängen ausklingen zu lassen.

Strahlender Vortrag – 14. Juni 2014

Der Rotaract Club Crailsheim-Hohenlohe konnte den Technischen Geschäftsführer des Kernkraftwerkes Neckarwestheim für einen spannenden Vortrag gewinnen. So durften wir gemeinsam mit Mitgliedern des Rotary Clubs Crailsheim Herrn Christoph Heil im Hotel Post-Faber in Crailsheim begrüßen.

Herr Heil berichtete über den derzeitigen Rückbau des Kernkraftwerkes Neckarwestheim, die Katastrophe von Fukushima und beantwortete aktuelle Fragen zur Kernenergie.

Den gelungenen Abend ließen wir bei interessanten Diskussionen im Restaurant des Hotels ausklingen.

Rotaract KidsCamp 1830 – 07. bis 11. Juni 2014

Auch dieses Jahr hat sich unser Verein bei der Organisation des KidsCamps beteiligt. Es galt die Kinder aus der Region Hohenlohe auf dem Gaffenberg nach Heilbronn zu fahren und auch wieder abzuholen.

Trotz ausgiebiger Planung der Routen ist eines unserer Fahrzeuge als letztes im KidsCamp angekommen. Ob das an einer falschen Adresse gelegen hat oder den riesigen Eistüten, die es auf dem Zwischenstopp zu vertilgen gab, sei an dieser Stelle nicht verraten.

Die Heimfahrt gestaltete sich aber ebenso interessant. Nach spontaner Besichtigung eines Bauernhofes und dortiger Katzenbabyrettung im Schweinestall hätte das Camp zumindest für den Fahrer auch eine andere Bezeichnung verdient: Rotaract CatsCamp 2014.

Charterfeier Wertheim Alte Grafschaft – 16. bis 18. Mai 2014

Entsprechend des Mottos, handschriftlich mit Papier und Tinte vom Rotaract Club Wertheim Alte Grafschaft eingeladen, hat sich eine kleine Delegation unseres Clubs in das Grenzgebiet im nördlichsten Zipfel Baden-Württembergs zur Teilnahme an einem abenteuerlichen Wochenende getraut.

Dort wurde mit zahlreichen anderen Clubs das 10 jährige Bestehen der Wertheimer Rotaracter ausgelassen gefeiert. Nach dem Check-In am Freitag galt es den “Ludwigsburger Kanister” zu leeren. Diesmal hatte das Gemisch das richtige Verhältnis und war dementsprechend auch in Windeseile geleert. Während der Welcome-Party im Kloster Bronnbach hat ein kleiner spontan organisierter Brüllwürfel bei zünftig gegrilltem Wildschwein und Hopfenblütenkaltschale für ordentliche Partystimmung gesorgt.

Die Übernachtung im Rotaract Sporthotel mit morgendlichen männlichen Urschreien aus der Dusche und die Bewirtung haben mindestens 3 Sterne verdient. Ob das Wasser in der Frauendusche wärmer war oder es eine Frage der unterschiedlichen Empfindlichkeit der Geschlechter ist, konnte allerdings nicht geklärt werden.

Putz munter ging es dann zu einer Stadtbesichtigung in die Wertheimer Innenstadt. Nach dem darauf folgenden Mittag auf der großzügigen Terrasse des Sporthotels, konnten unterschiedlichen Aktivitäten wargenommen werden. Von einer Küchen-Streich-Aktion über eine architektonische Führung durch das Kloster Bronnbachs bis hin zum Shoppingrausch im Wertheim Village. Abends neigte sich das Wochenende dann dem Höhepunkt zu. Blutrünstige wurde unter dem Motto “Tanz der Vampire” die Wertheimer Burg erklommen und dort ausgiebig bis in die Morgenstunden getanzt.

Das erlebnisreiche Wochenende ließen wir beim Sonntagsbrunch am Wertheimer Marktplatz gemütlich ausklingen.

Alles neu macht der Mai…

Im Zuge der Überarbeitung und Vereinheitlichung der Internetauftritte aller Rotaract-Clubs in Deutschland haben wir im Mai nach dem Besuch des Stammtisches der Stuttgarter Rotaracter und anschließender Partynacht in Hall an einem Freitagmorgen unseren Internetauftritt komplett überarbeitet.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Neben einem moderneren Layout und einfacherer Bedienung haben wir auch einen zentralen Kalender implementiert, der alle unsere Aktivitäten sammelt und den sich unsere Mitglieder und Gäste mit unterschiedlichsten Endgräten abonnieren können.

Nachfolgend dazu der entsprechende Link.

Kalender abonnieren

50 Millionen für ne’n alten Schinken?! – 11. April 2014

Unter dem Motto “50 Millionen für ne’n alten Schinken?!” haben wir Rotaracter geplant die Ausstellung “Alte Meister in der Kunstsammlung Würth” zu besuchen. Hierzu hatten wir die Diplom-Restauratorin für Gemälde und Skulpturen, Janna Goethe, eingeladen uns an dem Beispiel der Gemälde etwas über Ihre Arbeit und den entsprechenden Techniken zu erzählen.

Leider wurde uns der Zutritt zu der Johanniterkirche verweigert, sodass wir uns entschlossen haben die Führung in der Kirche St. Michael zu Schwäbisch Hall stattfinden zu lassen.

Während der interessanten Führung haben wir erfahren, dass die Referentin – der Name lässt erahnen – mit dem großen deutschen Dichter sehr fern verwandt ist und wie aufwendig dieses Handwerk ist.

Nach einem gruseligen Einblick ins Beinhaus ging es anschließend zu Speis und Trank griechisch essen. Ausklingen ließen wir zusammen mit den dazu gestoßenen Ludwigsburger Rotaractern den Abend in heiterer Runde in Olli’s Bar.